Linkedin

Linkedin ist ein weltweites soziales Netzwerk zur Pflege von Geschäftskontakten und zum Knüpfen neuer Kontakte im beruflichen Bereich. Es ist mit über 400 Millionen registrierten Nutzern aus mehr als 200 Ländern das größte Business Netzwerk im World Wide Web. Die Seite ist laut Alexa eine der 20 am meisten besuchten Webseiten weltweit.
Linkedin bietet ähnliche Funktionen wie andere Social Netzwerke wie Facebook und Co auch. Nach der kostenlosen Anmeldung haben Nutzer die Möglichkeit, sich ein eigenes Profil einzurichten und ihren Lebenslauf und ihren beruflichen Werdegang sowie ihre Qualifikationen zu hinterlegen. Über das soziale Netzwerk können dann Kontakte zu anderen Nutzern geknüpft werden, wobei meist geschäftliche und berufliche Gründe Antrieb für eine Verbindung von Nutzern auf Linkedin ist. Zudem gibt es die Möglichkeit, Interessengruppen zu bilden und in diesen über bestimmte Themen zu diskutieren und sich auszutauschen. Auch andere Mitglieder können empfohlen werden.
Auch Unternehmen können sich auf Linkedin anmelden und dort ihr Unternehmen präsentieren, Stellenanzeigen ausschreiben oder Personal suchen. Außerdem können sie Produkte auf dem Unternehmensprofil bewerben und empfehlen.
Wie auch die deutsche Plattform Xing bietet auch Linkedin eine kostenlose Basismitgliedschaft. Diese ermöglicht folgende Funktionen: ein eigenes Profil erstellen, mehrsprachige Profile anbieten, Suche nach Namen, Vornamen, Unternehmen, Ort, Geotargeting und Position, ein Unternehmensprofil erstellen, Gruppen gründen oder anderen Gruppen beitreten, Netzwerkstatistiken einzusehen und Nachrichten an Kontakte, Gruppenmitglieder und Moderatoren zu versenden. Der kostenpflichtige Premium-Account erweitert diese Funktionen um die Suche nach einem Job Level, Funktion im Unternehmen und Unternehmensgröße, den Profil Organizer (bietet die Möglichkeit, Nichtkontakte in Ordnern zu speichern und kategorisieren), eine begrenzte Anzahl von eingehenden Nachrichten und erweiterte Netzwerkstatistiken.

Linkedin in Zahlen

LinkedIn wurde 2003 von Reid Hoffman und Gründungsmitgliedern von PayPal und Socialnet.com namens Allen Blue, Eric Ly, Jean-Luc Vaillant, Lee Hower, Konstantin Guericke, Stephen Beitzel, David Eves, Ian McNish, Yan Pujante und Chris Saccher im US-Bundesstaat Kalifornien gegründet. Seitdem hat das soziale Business Netzwerk ein rasantes Wachstum hingelegt. Im Januar 2014 war LinkedIn auf Platz 8 der meistbesuchten Webseiten in den USA d und weltweit auf Platz 12. Seit Anfang 2009 ist das soziale Netzwerk auch in deutscher Sprache lokalisiert. Im 4. Quartal des Jahres 2009 lag der Umsatz des Unternehmens bei 39,3 Millionen US-Dollar. Dieser ist bis zum 4. Quartal 2013 auf stolze 447,2 Millionen US-Dollar angestiegen. Im Jahr 2011 ist Linkedin an die Börse gegangen, die Aktie wurde am 19. Mai 2011 zum ersten Mal an der New York Stock Exchange gehandelt.