Online Marketing

Das Online Marketing wird auch Internetmarketing genannt und umfasst alle Marketing-Maßnahmen, um eine Webseite bekannter zu machen und neue Besucher auf diese zu lenken.
Ziel des Marketings ist es, neue Besucher für eine Webseite (meist eine E-Commerce-Plattform wie ein Online Shop) zu erreichen und diese in (zahlende) Kunden umzuwandeln. Oft führt erst ein umfassender Marketing Mix zu herausragenden Marketingergebnissen und einer erfolgreichen Website wie zum Beispiel einem Online Shop. Dabei sind sämtliche Marketingmaßnahmen mit Kosten verbunden, zum einen für das Personal oder das Unternehmen, das diese Maßnahmen plant und umsetzt, und zum anderen für die Dienstleister von und im Online Marketing wie zum Beispiel Werbenetzwerke, aber auch Blogger und Influencer in sozialen Medien.

Bereiche des Online Marketings

Die klassischste Form des Online Marketings ist das Schalten von Werbung in Form von Werbebannern oder Werbeanzeigen in Werbenetzwerken wie Vermarktern oder auch Google AdWords. Allerdings ist der Bereich des Online Marketings deutlich vielschichtiger und beinhaltet noch viele weitere Bereiche wie das Social Media Marketing, das Suchmaschinenmarketing oder auch das Affiliate Marketing. Zudem zählen auch das Content Marketing, das Video Marketing, Newsletter und das Direct Marketing zum Online Marketing.
Das Social Media Marketing (kurz SEM) umfasst alle Marketingmaßnahmen in sozialen Medien wie Blogs, sozialen Netzwerken (hier gibt es speziell das Social Network Marketing) und andere virale Marketingkampagnen. Das Video Marketing ist ebenfalls eine Marketingmaßnahme des Web 2.0, indem Videos produziert werden, die in irgendeinem Zusammenhang zu einem Produkt oder einer Marke stehen. Diese werden dann im Internet verbreitet und können durch virale Effekte eine sehr große Reichweite erreichen, wenn sie gut gemacht und interessant genug sind.
Um das Verbreiten von Content, also Inhalten wie Texten und Bildern, geht es beim Content Marketing. Hier werden meist Werbeartikel in Form von Sponsored Posts auf gut besuchten Webseiten oder Social Media Plattformen geschaltet, um Aufmerksamkeit für das eigene Produkt oder die eigene Marke zu erzeugen. Beim Affiliate Marketing werden andere Unternehmen und Personen (meist Betreiber von Webseiten) dafür bezahlt, dass sie Kunden und Besucher auf die Webseite des werbenden Unternehmens bringen. Hier erfolgt die Bezahlung allerdings meist erfolgsbasiert und wird pro Click, Lead oder Sale abgerechnet. Beim Newsletter Marketing wenden sich Unternehmen per Werbe-Email hingegen direkt an ihre bereits vorhandenen Kunden oder buchen bei Vermarktern die Email-Verteiler anderer Webseiten für das Versenden ihrer Werbebotschaften.
Maßgeblich für das Online Marketing ist zudem die Erfolgskontrolle, um zu messen, welche Erfolge eine Marketingmaßnahme letztendlich wirklich eingebracht hat. Sollte diese nicht den Erwartungen entsprechen, muss entweder das Marketing verändert oder auch die eigene Webseite im Rahmen der Konversion Optimierung verbessert werden.