Website

Als Website, zu Deutsch Webseite oder Internetseite, umgangssprachlich auch Homepage genannt, wird eine über das World Wide Web aufrufbare Internetseite genannt. Webseiten werden meistens von Unternehmen, Organisationen oder Privatpersonen betrieben und dienen der Präsentation der Firma, der Weitergabe und dem Austausch von Informationen und Daten sowie dem E-Commerce, zum Beispiel in Form eines Online Shops. Private Personen betreiben Websites hingegen meist eher als Hobby und stellen sich oder ihr Interessen auf diesen vor.
Webseiten sind über den Browser eines PCs, Tablets, Smartphones oder einem anderen Gerät durch die Angabe der URL (Uniform Resource Locator) aufrufbar und werden auf einem Webserver gespeichert. Webseiten können über das Internet oder das Intranet durch den Aufruf der URL, deren Bestandteil die Domain einer Webseite ist, geladen werden. Alternativ ist aber auch die Speicherung auf einem lokalen Medium wie einer Festplatte möglich. Die Gesamtheit der Webseiten des Internetauftritts eines Unternehmens oder einer Person wird als Website bezeichnet. Alternative Bezeichnungen sind Internetpräsenz, Webpräsenz, Webauftritt, oder umgangssprachlich auch Homepage. Korrekterweise bezeichnet die Homepage allerdings nur die Startseite einer Website, also die „Home“-Seite.

Websites verlinken sich untereinander

Das Besondere an Webseiten ist die Möglichkeit, Verweise (sogenannte Hyperlinks) auf andere Webseiten zu integrieren, die so gemeinsam den Hypertext bilden. Jedes Dokument einer Webseite hat dabei mindestens eine eigene Adresse, auch URL genannt, über die die Seite identifiziert und über einen Browser aufgerufen werden kann. Die erste Internetseite bzw. Webseite wurde am 13. November des Jahres 1990 von Tim Berners-Lee auf einem NeXT-Rechner geschrieben und veröffentlicht. Erst einen Tag zuvor hatte er zusammen mit Robert Cailliau ein neues Konzept für ein weltweites Hypertext-Projekt der Öffentlichkeit vorgestellt.
Websites bestehen zumeist aus Text in strukturierter Form, der von Bildern, Tabellen und anderen Multimediainhalten wie Videos ergänzt werden kann. Zur Programmierung einer Webseite wird HTML verwendet. Auch weitere Programmiersprachen wie PHP, MySQL, CSS und Javascript können Anwendung finden, um spezielle Funktionalitäten einer Webseite bzw. Homepage zu ermöglichen (z.B. das Verbinden mit einer Datenbank oder das Laden dynamischer Inhalte) sowie um ihr mit einem Webdesign ein ansprechendes Optik zu verleihen.
In den vergangenen Jahren mit dem Aufkommen von mobilen, internetfähigen Geräten wie Smartphones und Tablets bekommt das Webdesign einer Webseite eine immer größere Bedeutung. Denn Inhalte müssen für eine gute Usability auf verschiedenen Geräten mit unterschiedlichen Bildschirmauflösungen und Platzverhältnissen möglichst überall gleich gut dargestellt werden. Dies wird vor allem durch Responsive Webdesign gelöst, da dieses je nach Browser und Gerät unterschiedliche Versionen der Webseite darstellt (Mobile Design).